· 

LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen

Legoland Oberhausen Erfahrungen

Immer auf der Suche nach einem neuen Abenteuer habe ich vor einiger Zeit überlegt was wir in NRW mit den Kids unternehmen können.

Das LEGOLAND war sofort ein Traumziel für einen Tagesausflug, denn LEGO ist DAS Lieblingsspielzeug der Jungs schlecht hin.

 

Ich schrieb kurzer Hand eine Mail an das Discovery Centre in Oberhausen und die Idee für einen Blogbeitrag gefiel - somit waren wir an diesem Freitag eingeladen mit der ganzen Familie vorbei zu kommen.

Die Freude war riesig!

Außerdem perfekt, heute haben die Halloweentage im LEGOLAND begonnen, welche bis zum 31.10.2018 laufen und klasse umgesetzt werden.

 

Es ist ein normaler Freitag, 13 Uhr, das Wetter ist wundervoll - somit ist es entsprechend ruhig und es kommt zu keinem Zeitpunkt zu Wartezeiten für uns.

Die Marketing Assistentin Janina erwähnt, dass es in den Herbstferien durchaus voll werden kann.

 

Selbst der Weg zum Eingang mit Blick auf die lebensgroße Giraffe ist ein Erlebnis.

Auch im Eingangsbereich ist wirklich alles aus LEGO.

 

Wegen der nicht ganz so preiswerten Eintrittspreise war ich skeptisch, doch jetzt hab ich die Arbeit und Liebe zum Detail gesehen und finde es völlig OK.

Kein gewöhnlicher Indoorspielplatz kann hier mit halten.

Online kann man beim Ticketkauf sparen.

Mischen,Schmelzen, Formen & Färben

Als sich die LEGO Pforten für uns öffnen, befinden wir uns zunächst in einer LEGO Fabrik.

Empfangen von einer freundlichen Mitarbeiterin bekommen die Besucher kindgerecht erklärt wie Legoduplosteine hergestellt werden.

Wir und selbst die Kinder finden es sehr interessant und können etwas lernen.

Beim Rausgehen bekommen die Kinder einen nigelnagelneuen Legostein, heute sogar im Halloween Look.

Cooler geht doch nicht.

Weiter geht es nach ca. 5 Minuten.

Durch eine große Tür kommen wir ins Centre und stehen direkt vorm "Königlichen Abenteuer".

Dreißig Minuten später sitzen wir hier in einem Drachen und kämpfen mit Laserpistolen gegen Trolle und andere Bösewichte an um eine Prinzessin zu befreien.

Die Mitarbeiter die uns einweisen sind ansteckend gut drauf und super nett.

In einen Drachen passen vier Leute und Kinder dürfen ab drei Jahren mit fahren.

Meine Jungs dürfen nicht mit Pistolen oder ähnlichem spielen, deshalb war das natürlich das absolute Highlight.

Vor einem auf `nem Display sieht man wie viele Punkte man schon "erschossen" hat.

Natürlich war Papa hier der Beste! :)

LEGO MINILAND

Die dreißig Minuten vor der Fahrt haben wir mit Staunen verbracht.

Wahnsinn wie viel Arbeit, Detailverliebtheit und Energie im Miniland steckt.

Neben dem Düsseldorfer Flughafen, Kölner Dom und BVB Stadion werden Ruhrpott Wahrzeichen wie die Zeche Zollverein gezeigt, und das sogar unter Tage.

Es wird Nacht im Miniland und wir sehen alles in einem anderen Licht, inklusive Feuerwerk.

Mit vielen Knöpfen können die Kinder hier unterschiedliches bewirken.

Z.B. ein Fußballspiel im Signal Iduna Park.

Infos zur Anzahl der LEGOSteine und Arbeitsstunden sind eher für die Erwachsenen interessant und vor allem greifbar,

Ganz schön imposant.

Einfach WOW!

Da nach konnten wir als Merlins Zauberschüler eine Runde im magischen Karussell drehen.

Auch hier nicht ohne Mama und Papa. 

Man muss selbst in die Pedale treten um abzuheben.

Ein ganz schöner Spaß.

Ninjago Laser Trainingscamp

Zum Glück war es nicht voll und die Kinder konnten gefühlt 468 mal hintereinander in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen das Laser Trainingscamp beschreiten.

Flo und ich konnten beim Zusehen allerdings auch nicht genug bekommen, so süß zu sehen wie sich selbst der kleine Nael mit seinen drei Jahren durch den Laser Parcours schlängelte.

So viel Konzentration und Geschicklichkeit hatten wir beiden nicht zugetraut.

LEGO Racers

Im Bereich Autos bauen und auf die Rennstrecke schicken ist unser kleiner Future-Dipl.-Ing. Milan genau richtig und hier verbringen wir auch richtig viel Zeit.

Weswegen wir zuletzt nicht mehr viel im brandneuen Bereich Lego City Builder waren und gar nicht am Modellbau Workshop teilgenommen haben, was mich auch echt interessiert hätte.

Hier bauten die Kinder (und vor allem die Väter) alle sichtlich begeistert und konzentriert.

Nael flirtet derweil mit den netten Mädels, die hier heute Süßigkeiten verteilten und passend zum Thema Halloween schminkten.

Das fand er richtig, richtig cool. O-ton.

 

Jetzt hätte ich fast das 4D Kino vergessen.

Mensch was ein Erlebnis, es hat sogar geschneit und während einem rasanten Flug durch einen Wasserfall wurden wir nass.

Die mystische Welt von LEGO Chima haben wir uns angesehen und das passte perfekt, der Kurzfilm - genau richtig.

Es werden unterschiedliche Filme gezeigt, jetzt wo ich darüber nachdenke, hätte ich gern noch einen gesehen.

Pirateninsel

Auf der Pirateninsel finden sogar die Kleinsten etwas. 

Softlegosteine und eine Kleinkinder-Kletter-Rutsch-Ecke im Duplo Dschungel Look, hier kann ein Elternteil dann mit Kleinkind auch die Zeit richtig gut rum bekommen, wenn man einem großes Geschwisterkind den Spaß "LEGOLAND" nicht vor enthalten mag.

Außerdem kann auch hier mit Laserkanonen Schiffe kentern, was dem großen Kind unendlich gut gefallen hat. KLAR!

Während Nael ein Wahnsinns-Abenteuer auf dem großen Piratenschiff neben an erlebt hat.

Heute Abend beim zu Bett gehen haben die Kinder beide gefragt, wann wir wieder zum LEGOLAND fahren würden und aufgezählt was ihnen am Besten gefallen hat, eigentlich alles.

Mein Fazit also - es lohnt sich doch sehr!

Im Alter von drei bis ich schätze zehn ganz gewiss.

Würden wir in Oberhausen oder Umgebung wohnen, könnte ich mir sogar vorstellen mal für eine Saison eine Jahreskarte zu kaufen, weil sich hier ja auch stets etwas verändert und um alle Kinofilme mal zu sehen. :)

 

Am Ausgang befindet sich ein Shop in dem es alles gibt was das LEGO Herz begehrt und mit der Jahreskarte bekommt man sogar 10% Rabatt, was sich an Weihnachten sicher lohnen kann.

Auch Milan und Nael durften sich hier heut etwas Kleines aussuchen, das hat den Ausflug noch ein mal ganz besonders gemacht, weil wir selten "einfach so" Geschenke machen.

Glückliche Kinder - glückliche Eltern.

Für uns ein gelungener Familienausflug!

Eure Alexandra

Legoland Erfahrungen

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Jacqueline (Freitag, 12 Oktober 2018 22:57)

    Ich hatte gehofft dass der Beitrag schnell kommt, als ich das in deinen Stories gesehen hab!! Mega cool! Da fahren wir auf jeden Fall nach den Herbstferien auch mal alle zusammen hin!!

  • #2

    Lou (Sonntag, 14 Oktober 2018 10:07)

    Sieht nach Spaß aus.
    Ich überlege auch einen Ausflug ins Legoland zu planen. Aber mit drei Kindern ist alles teuer!

  • #3

    Silvana (Montag, 15 Oktober 2018 20:49)

    Danke für den ausführlichen Bericht :) Wir waren schon oft am überlegen dort hinzugehen... aber der Preis hat uns schmunzeln lassen, aber jetzt wissen wir was wir bald machen werden �� � Im übrigen lagen letzten Monat bei Zeemann an der Kasse Gutscheine für das Legoland 2 zu 1 Preis. Weiß nicht ob Sie immernoch da liegen aber man kann ja mal nachschauen :) Lg!

  • #4

    Alexandra (Montag, 15 Oktober 2018 21:00)

    Silvana, das ist ja ein super Tipp!!
    Dann lohnt sich das gewiss!
    Viel Grüße!!

Newsletter

Das sind wir

Alina und Alexandra.

 

Zwei ehemalige Flugbegleiterinnen.

 

Zweifachmamas.

 

Wir teilen nicht nur die Affinität für fremde Kulturen und Länder, vielmehr auch den Wunsch, unsere kleinen Menschenkinder zu weltoffen denkenden, toleranten und achtsamen Erdbewohnern auf zu ziehen.

 

Warum nicht Erfahrungen und Wissenswertes teilen!?

 

Desweiteren schwelgen wir gern in Erinnerungen aus unserer Zeit als Flugbegleiterin - hierzu findest Du mehr in der Rubrik "Gallytalk".

 

So kam die Idee zu diesem Blog.

 

 

 

hello@m-otherearth.com


Instagram: m_otherearth.blog


Kommentare: 8
  • #8

    Jenny (Freitag, 06 Juli 2018 21:25)

    Gefällt mir auch sehr gut!

  • #7

    Nicole (Donnerstag, 05 Juli 2018 08:54)

    Hi Alex,
    Nachdem ich euren Blog jetzt schon einige Zeit mitlese muss ich euch mal eine Nachricht hinterlassen. Ich bin richtig begeistert von den Beiträgen, sind alle immer sehr gut geschrieben. Zudem freut es mich dass Du eine tolle neue Aufgabe gefunden hast nach unserer heißgeliebten Fliegerei. Ich hoffe noch viel mehr von Dir/Euch lesen zu können.
    LG aus dem Raum NUE
    Nicole (Mutti ;-))

  • #6

    Lou (Mittwoch, 13 Juni 2018 13:15)

    Also ich muss sagen, das hier ist mein absoluter Lieblings-Mama-Blog. Liebe den roten, globalen Faden.. :) weiter so Girls!!

  • #5

    Gulia (Dienstag, 02 Januar 2018 12:25)

    Ich bin über eine Instafreundin auf euren Blog gestoßen.
    Richtig schön, bin gespannt auf das was noch kommt!! Frohes Neues Jahr und lieben Gruß

  • #4

    Marie (Sonntag, 10 Dezember 2017 16:47)

    Newsletter bestellt ;)
    Super Blog weiter so.

  • #3

    Carola (Freitag, 08 Dezember 2017 16:23)

    Schöner Blog. Auch als oma interessant! Macht ihr klasse Mädels.. .

  • #2

    Marga (Mittwoch, 22 November 2017 19:30)

    Super toll geschrieben gefällt mir sehr weiter so Marga

  • #1

    Susy (Mittwoch, 22 November 2017 13:07)

    Hallo Alina ♥
    Hallo Alexandra!

    Ich bin jetzt schon begeistert von eurer Seite.
    Toll aufgebaut, sehr informativ und eure Foto´s sind der Hammer.
    Ich habe mich direkt in eurem Newsletter eingetragen, so dass ich nichts mehr verpasse.
    Macht weiter so...Liebe Grüße, Susy☺