· 

Kreta - entspannter Familienurlaub zu viert

Generell bin ich kein Fan davon ein Reiseziel öfter zu bereisen, weil es so viele wundervolle Orte auf der Welt gibt, die es zu erkunden gilt.

Bei der Lieblingsinsel der Deutschen und auch bei Kreta machen wir eine Ausnahme.

 

Hier auf Kreta haben Flo und ich unseren letzten Urlaub als kinderloses Paar verbracht, ich war im vierten Monat schwanger und es war einfach wunderschön.

Außerdem hat er mir hier den schönsten Verlobungsring der Welt gekauft.

 

Nun waren wir bis dato schon ein paar Mal mit der ganzen Familie im Urlaub, aber noch nie zu viert.

Im Mai 2017 also der erste Urlaub nur wir.

Als Ziel der Reise Kreta, genauer Piskopiano.

Amazones Village Suites - in den Bergen gelegen, mit wunderschönstem Ausblick auf Hersonissos und das Meer dahinter.

Die Anlage ist großzügig und die Apartments für eine vierköpfige Familie hervorragend.

Die Kinder haben gemeinsam im Wohnzimmer auf einer Schlafcouch geschlafen und wir im Schlafzimmer nebenan. Im Urlaub geht halt alles. Zwar ist die Küche und der Essbereich mit im Wohnzimmer, doch wir saßen am Abend oft einfach gemeinsam bei einem Glas Wein auf der Terrasse und sobald die Kinder schliefen, wurden sie auch nicht mehr wach, wenn wir mal in den Wohnraum mussten.

Der Poolbreich ist wirklich schön, vor allem der Ausblick ist atemberaubend.

Das Personal ist unglaublich freundlich, zuvorkommend und kinderlieb.

 

Die Anlage ist keine Luxusanlage mit Wellnessbereich, für einen Familienurlaub allerdings perfekt.

Kein Urlaub ohne Mietwagen

Wir reisen also im Mai von Düsseldorf nach Iraklio.

Der Wettergott meint es gut mit uns.

Am Flughafen angekommen holen wir erstmal den vorab gebuchten Mietwagen ab.

Wie gesagt, das Hotel liegt in den Bergen und mit Kinder, ohne Auto würde` hier gar nichts gehen.

Die Umgebung um Piskopiano hat Dorfcharakter, Berge, Meerblick, viele urige Tavernen und gemütliche Cafes bieten authentisches Griechenland und Urlaubsfeeling.

Ein Dorf weiter liegt Old Chersonnissos, mein persönlicher Lieblingsspot.

Um den kleinen Dorfplatz sammeln sich zahlreich Tavernen. Die einzige mit Rooftop und Meerblick "Zachos" , absolut empfehlenswert. 

 

Außerdem besuchen wir verschiedene Strandabschnitte, die Hauptstadt zum shoppen, einen Bauernhof in den Bergen und einen unendlich coolen, brandneuen Dino-Park.

Hotel-Bar-Pool-Meer , das waren wir nie und sind wir auch nicht mit kleinen Kindern.

Der Mietwagen hat uns um die 300,00€ für die ganze Woche gekostet und es lohnt sich wirklich einen zu haben.

Strände & Meer

Hand aufs Herz, den Kindern ist es ja fast egal ob heimisches Baggerloch, hipper Beach Club oder Familienstrand.

Als Flo und ich zuletzt auf Kreta waren, haben wir unterschätzt wie groß die Insel doch ist. Wir sind mit dem Auto von Bucht zu Bucht und haben einige Strandabschnitte gesehen. Jetzt wussten wir wohin wir mit den Jungs wollten.

 

Wer Trouble, Entertainment, laute Housebeats, live DJ´s, Jetskis und allerlei Wassersport und Spaß sucht ist in Hersonissos genau richtig, am Tag gerne auch mit kleinen Kinder, am Abend lieber nicht.

 

Zehn Minuten Fahrzeit und wir sind am Strand von Malia.

Hier gibt es mehrere Strandabschnitte mit verschiedenen Namen - Tropical, Sun oder Small Beach und für jeden ist etwas dabei. Ruhe und Platz, Unterhaltung in Strandbars und Familien am Kinderpool.

Das Wasser ist klar und traumhaft schön und der Sand weich und weis. 

 

Etwas länger fahren wir auf den Rat von Zachos unserem Hotelportier nach Elafonisi.

Gelohnt hat es sich!

Das hier ist auf jeden Fall ein Instagram-Travel-Influenzcer würdiger Traumstrand mit Karibikflair.

Dinopark - Highlight für die Kids

Gestern noch in ein Freundebuch bei "Lieblingserlebnis" eingetragen.. Der Besuch im Dinosauriapark auf Kreta.

Bei so einem Familienurlaub muss ja auch etwas für alle dabei sein. Olivenölfarm oder Shopping in Iraklio steht bei den Kids nicht ganz oben auf der Liste.

Der Dino Park aber definitiv.

Für uns Eltern genug Grund zur Freude, wenn die Kinder Spaß haben. 

20,00€ hat uns der Eintritt gekostet.

Kann man mit kleinen Kindern auf jeden Fall machen..

Hier könnt ihr mal rein schauen: http://www.dinosauriapark.com/

Agios Nikolaos

Einen Ganztagestrip mit dem Boot wie z.B. zur Insel Chrissy oder gar nach Santorini, das ist uns mit Nael in diesem Urlaub noch nicht möglich, gerade bei diesen Temperaturen ist er auf einen guten Mittagsschlaf angewiesen und wir wollen unser Glück nicht herausfordern.

Ein Ausflug ins charmante Hafenstädtchen Agios Nikolaos der muss jedoch drin sein.

Die Bootstouren, die von hier aus gehen verpassen wir knapp.

Ein Eis später bei absoluter Postkartenatmosphäre, ist darüber allerdings keiner mehr traurig und wenn wir das Boot nicht verpasst hätten, hätten wir die riiiiesige Wasserschildkröte vielleicht nicht gesehen.

Wie genügsam Kinder im Urlaub sein können.  

Während meine Jungs in der Marina die Segelboote bestaunen, habe ich reichlich Zeit zum Bummeln.

 

Frischen Fisch und Souflaki zum späten Mittag in einem der zahlreichen Restaurants, mit anschließendem Spaziergang an der Europa Statue vorbei mit Ausblick auf die Mirabello Bucht schließt unseren Ausflug wirklich schön ab.

Alles in allem war es ein wirklich schöner Familienurlaub an den wir immer gerne zurück denken werden.

Die Menschen sind toll, das griechische Essen ist mögen wir sehr, das Klima ist perfekt, die Flugzeit ist kurz und die Insel sehr facettenreich. 

Auf jeden Fall eine Reise wert.

Eure Alexandra

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Flo (Dienstag, 12 Juni 2018 22:04)

    Mal wieder Perfekt geschrieben

  • #2

    Lou (Mittwoch, 13 Juni 2018 13:05)

    Wir wollen dieses Jahr auch mit drei Kindern nach Kreta und der Dino Park steht jetzt dank dir auf dem Programm. Danke!!

Newsletter

Das sind wir

Alina und Alexandra.

 

Zwei ehemalige Flugbegleiterinnen.

 

Zweifachmamas.

 

Wir teilen nicht nur die Affinität für fremde Kulturen und Länder, vielmehr auch den Wunsch, unsere kleinen Menschenkinder zu weltoffen denkenden, toleranten und achtsamen Erdbewohnern auf zu ziehen.

 

Warum nicht Erfahrungen und Wissenswertes teilen!?

 

Desweiteren schwelgen wir gern in Erinnerungen aus unserer Zeit als Flugbegleiterin - hierzu findest Du mehr in der Rubrik "Gallytalk".

 

So kam die Idee zu diesem Blog.

 

 

 

hello@m-otherearth.com


Instagram: m_otherearth.blog


Kommentare: 8
  • #8

    Jenny (Freitag, 06 Juli 2018 21:25)

    Gefällt mir auch sehr gut!

  • #7

    Nicole (Donnerstag, 05 Juli 2018 08:54)

    Hi Alex,
    Nachdem ich euren Blog jetzt schon einige Zeit mitlese muss ich euch mal eine Nachricht hinterlassen. Ich bin richtig begeistert von den Beiträgen, sind alle immer sehr gut geschrieben. Zudem freut es mich dass Du eine tolle neue Aufgabe gefunden hast nach unserer heißgeliebten Fliegerei. Ich hoffe noch viel mehr von Dir/Euch lesen zu können.
    LG aus dem Raum NUE
    Nicole (Mutti ;-))

  • #6

    Lou (Mittwoch, 13 Juni 2018 13:15)

    Also ich muss sagen, das hier ist mein absoluter Lieblings-Mama-Blog. Liebe den roten, globalen Faden.. :) weiter so Girls!!

  • #5

    Gulia (Dienstag, 02 Januar 2018 12:25)

    Ich bin über eine Instafreundin auf euren Blog gestoßen.
    Richtig schön, bin gespannt auf das was noch kommt!! Frohes Neues Jahr und lieben Gruß

  • #4

    Marie (Sonntag, 10 Dezember 2017 16:47)

    Newsletter bestellt ;)
    Super Blog weiter so.

  • #3

    Carola (Freitag, 08 Dezember 2017 16:23)

    Schöner Blog. Auch als oma interessant! Macht ihr klasse Mädels.. .

  • #2

    Marga (Mittwoch, 22 November 2017 19:30)

    Super toll geschrieben gefällt mir sehr weiter so Marga

  • #1

    Susy (Mittwoch, 22 November 2017 13:07)

    Hallo Alina ♥
    Hallo Alexandra!

    Ich bin jetzt schon begeistert von eurer Seite.
    Toll aufgebaut, sehr informativ und eure Foto´s sind der Hammer.
    Ich habe mich direkt in eurem Newsletter eingetragen, so dass ich nichts mehr verpasse.
    Macht weiter so...Liebe Grüße, Susy☺