· 

Landleben am Niederrhein

Niers, Landleben, Niederrhein, Leben mit Kind, motherearth
Niers-Hochwasser

Heute an einem ganz gewöhnlichen Sonntag, nach einem ausgiebigen Spaziergang überkommt mich das Bedürfnis meine Gedanken zu unserer Wahlheimat mit euch zu teilen.

 

Ich selbst habe ganz schön häufig meinen Wohnort gewechselt, von Spanien, nach Berlin, nach Bochum, nach Herne, nach Essen... wenn mich jemand nach meiner Heimat fragt bekomme ich ein beklommenes Gefühl und ich weiß ohne großes Ausschweifen gar keine richtige Antwort.

 

Als wir uns entschieden haben an den Niederhein zu ziehen, wussten wir nicht ob das eine endgültige Entscheidung ist. Ich wusste nicht ob ich auf das Landleben klar kommen werde und genauso wenig ob ich mir ein Netzwerk aufbauen konnte.

 

Prioritäten verändern sich mit Kindern gänzlich und soziale Kontakte zu knüpfen viel mir noch nie sonderlich schwer.

Natürlich gab es Zweifel und ab und an vermisse ich meine Freundinnen noch heute.

Aber grundsätzlich würde ich wohl sagen, ich bin angekommen und fühle mich wohl, habe tolle Menschen kennengelernt und meine Kinder leben hier eine sehr unbeschwerte und schöne Kindheit.

 

Manchmal kommen Zweifel in Hinsicht auf die Zukunft und die Entwicklung unserer Kinder.

Ich bin z.B. manchmal mit der U-bahn  zur Grundschule, spätestens als Teenager immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln allein unterwegs.

Das ist hier auf dem Land alles ganz anders - wie selbstständig kann jemand werden der z.B. ständig rum kutschiert wird?!

 

Nun ja, bis dahin sind wir ein paar Jahre weiter.

Für junge Kinder und Mütter junger Kinder ist das Landleben schlichtweg perfekt.

Milan fährt seit er 4 ist allein mit dem  Rad zu den Nachbarskindern oder zum Siedlungsspielplatz, das wiederum wäre in Essen schier unmöglich.

Außerdem wohnen wir so grenznahe, dass wir fast in zwei Ländern zur gleichen Zeit wohnen und das gibt unseren Kindern die Möglichkeit aus zwei Kulturen das Beste mitzunehmen. 

 

Und worauf ich jetzt eigentlich hinaus wollte.. 

 

Ein Ausflug an den Niederrhein

..hier ein paar Tipps für Ausflüge an den Niederrhein, mit oder ohne Kind, als Familie oder Paar, aus der Gegend oder von weiter weg.

 

Für jeden etwas dabei & es lohnt sich!

Erlebnisbauernhof Irrland in Kevelaer

Die Jungs und ich warten schon wieder sehnsüchtig auf die Saisoneröffnung Mitte März.

Das "Irrland" ist über die Region hinaus bekannt.

Wir sind so begeistert, dass sicher mal ein ausgiebiger Beitrag kommen wird.

Das Irrland ist ein Allwetter-Park, mit Aktionsscheunen, Indoorkletterpark und XXL Lego Stein Haus, großem Tierpark, riesen Rutschen, Flugzeugen, Spielplätzen, Wasserstellen und, und , und... 

Es gibt etliche Sitzgruppe mit Holzkohlegrills, geschützt vor Regen und Sonne.

Speisen und Getränke dürfen selbst mit gebracht werden, können aber auch für kleines Geld erworben werden. Bollerwagen gibt es am Eingang und der Tageseintritt beträgt 7 Euro, eine Jahreskarte p.P. ab 1-99 20,00€.

Also ich sage es euch, das lohnt sich wirklich für die ganze Familie.

 

In den Ferien und im Sommer am Wochenende ist es wohl ganz schön überlaufen.

Hier kommen Busse aus den Niederlanden, dem Ruhrgebiet und bis aus Niedersachsen an. Zu recht! 

Aber dennoch bevorzugen wir die Wochentage, die Nebensaison oder nicht ganz so warmen Sommertage.

 

Wenn wir mal eine richtig große Gruppe sind reservieren wir uns eine "Villa".

Je nach Personenanzahl oder z.B. für einen Kindergeburtstag ganz klasse, da hat man ein Häuschen zum abschließen und einen abgesperrten Bereich für sich.

Hier hatte ich sogar schon mal ein Reisebett dabei, als Nael noch ganz klein war und ohne Mittagsschlaf nicht auskam.

(Hört sich das gluckig an) 

 

Hier einige Schnappschüsse vom vergangenen Jahr. Es ist so vielseitig und facettenreich und riiiesig, dass wir in unserer mittlerweile zweiten Saison noch immer nicht alles erkunden konnten..

Weezer Tierpark

Grundsätzlich gehe ich nicht in Zoos,auch ein Tierpark hat immer einen faden Beigeschmack für mich.

Hier im Weezer Tierpark gibt es z.B. verschiedene Vogelarten in Käfighaltung, was mir persönlich missfällt.

 

Nichtsdestotrotz sind die Tiere hier sehr artgerecht gehalten in großen Gehegen liebevoll umsorgt.

Man trifft hier auf Esel, Lamas, Hasen, Enten, Tauben, Schweine und Rehe.

Der Eintritt ist kostenfrei & man darf seinen Hund mitbringen.

Die Lage ist perfekt. im Schatten der Bäume, direkt an der Niers, dazwischen die wunderschöne Schlossruine Hertefeld.. Idylle pur. 

Naturerlebnispfad, Waldlehrpfad, Bienen und Insekten finden meine Jungs immer besonder interessant.

Mehrmals die Woche steht hier ehrenamtlich jemand zur Verfügung, der den Besuchern Fragen zu den außergewöhnlichen Tieren im Insektarium beantwortet - mein Favorit ist die malaiische Gespenstschrecke.. NICHT! :)

Es ist so schön den Ehrenamtlichen hier zuzuhören. Wie interessat die Welt der Insekten ist, ich sags euch. Das eigentliche Ungeheuer auf der Erde ist der Mensch, hörte ich den Kollegen dort zuletzt sagen.

Da hatte ich am Abend viel zu erklären und das ist auch gut so.

 

Schräg gegenüber des Tierparks, 200m Luftlinie ist ein großer, wunderbarer (Wasser)Spielplatz mit großer Wiese.

Im Schatten der Trauerweiden picknicken wir hier im Sommer und verbringen im Tierpark und auf dem Spielplatz fast den ganzen Tag.

 

Rouenhof Kevelaer

Hallo liebe Niederrheiner.. Wo seit ihr an den Samstagen mit euren Kindern und warum nicht hier?!?

 

Der Rouenhof ist mein Lieblingshof hier. 

Wie in Astrid Lindgrens Bullerbü Geschichten fühle ich mich hier.

Hier steht die Familie jeden Samstag von 10-14:00 Uhr im Hofladen.

Während ich Hackfleisch, Ziegenkäse, Honig und andere Bio Produkte einkaufe und probiere spielen die Kinder meist auf dem Spiel-Heuboden überm Hofladen.

 

200 Ziegen, 30 Kühe, 120 Legehennen, 10 Hähne, Schweine, Gänse, Bienen, Pferde, Esel und Hunde leben hier..

 

Die Familie und die Mitarbeiter hier sind toll.

Jedes Tier hat einen Namen, gefüttert wird ausschließlich Gras und Klee von den eigenen Wiesen im Naturschutzgebiet, Antibiotika kein Thema.. Wenn Kuhmilchprodukte, dann hier.

Wir dürfen immer mit den Kindern in die Tiergehege und keine Frage bleibt unbeantwortet.

Paddeln auf der Niers

Wir waren schon das ein oder andere Mal mit dem Kanu oder Schlauchboot auf der Niers unterwegs.

Nicht nur Freizeitspass, auch köperliche Betätigung ist hier angesagt.

Die Kinder lieben das.

Es gibt verschiedene Boote und verschieden Lange Routen. Schön ist alles! Und völlig bezahlbar.

Wir steigen meist bei Jan an de Fähr aus um hier zu Lunchen, die Jungs finden die Fähre hier so klasse. Was kann es besseres geben, als sich selbst von der einen auf die andere Seite der Niers zu kurbeln?!

 

Doch es spricht auch nichts gegen eine Rast zwischendurch und ein Picknick im Schatten der Bäume.

Es sind irgendwie so kleine, spezielle Erlebnisse die unsere Familie zusammen schweisst. Kleine Momente von Ruhe, Idylle und Glück - wie z.B. ein Tag auf der Niers mit anschliessendem Picknick.

So simpel und doch so gross.

Dünen vor der Haustür - Spielplatz an der Möwenkolnie

Sehr grenznahe in der Provinz Limburg bilden einige dieser Naturschutzgebiete den Nationalpark "De Maasduinen".

Die Natur hier ist atemberaubend und zieht viele Radtouristen und Wanderer an.

Als Milan Levi noch ganz klein ist und wir vor der Entscheidung stehen: Niederrhein oder Ruhrpott, machen wir im roten VW Käfer Cabrio von Oma eine Rundfahrt hier durch dieses Gebiet und ich denke zum ersten Mal so richtig "Och joa, hier kann man mit Kind gut Leben.."

Ein zwei Jahre später finde ich dann diesen wunderbaren Abenteuerkletterwaldwasserspielplatz hier an der Möwenkolonie. Im Sommer steppt hier der Bär,  ein ganzer Bereich ist mit Wasser überflutet - eine herrliche Matschepampe, es gibt genügend Platz, die Bäume spenden Schatten und ein kleiner Imbiss ist auch dort, falls der Proviant mal nicht reicht, oder ein Eis her muss.

Im kleinen Wäldchen sind Seile gespannt zum balanzieren und klettern.

Dahinter und davor die Weite des flachen Landes, die Maasduinen. Ach, schönes Nachbarland.

Meine Bilder hier sind von Februar.. Rosenmontag um genau zu sein, dementsprechend menschenleer.

 

Wellness Oase - See Park Geldern

Zu guter Letzt ein echter Soulfood-Tipp für einen Ladies-Day-Spa oder auch für (Eltern-) Paare.

Der perfekte Ort um die Seele baumeln zu lassen, und Energie für den Alltag zu tanken.

Ein Tag im See Park ist fats effektiver als jeder Kurztrip.

 

Die Day Spa Arrangements sind unschlagbar, z.B. der "Freundinnen Tag" für 139,00€ p.P.

 

  • Gesichtsbehandlung "Seegeflüster" (60 Min)
  • Massage gemeinsam genießen (50 Min)
  • Schlemmerfrühstück mit Seeblick
  • 1 Glas "See Park Carte Blanche" im SPA-Bistro
  • Wellness-Salat mit Putenstreifen
  • Nutzung des Fitness- und Kursbereichs,
  • der Sauna-Landschaft und des Panorama-Pools

 

Ich hätte jetzt wohl noch ettliche solcher Tipps, doch muss man irgendwann mal nen Punkt machen, desshalb hab ich mir die von uns am meist besuchten Locations rausgesucht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Carola van Gastel (Montag, 19 Februar 2018 13:28)

    Hallo Alex
    Was für ein toller Beitrag über den Niederrhein.Da Ich ja hier schon wohne würde ich aber trotzdem durch den Beitrag viel Lust bekommen diese Gegend mal zu besuchen.Klasse

  • #2

    Annemieke Vermolen (Montag, 19 Februar 2018 15:21)

    Liebe Alexandra, ich kann nur bestätigen was du alles geschrieben hast, und du hast es wunderschön umschrieben, genau so wie es ist. Meinen Komplimenten. LG Annemieke

  • #3

    Ines Feegers (Montag, 19 Februar 2018 15:28)

    Liebe Alexandra
    Besser kann man das Paradies in dem wir leben dürfen nicht beschreiben. Danke für die tolle Beschreibung von unserem kleinen Stück vom Niederrhein. �

  • #4

    Manuela Schmidt (Montag, 19 Februar 2018 20:29)

    Hallo Alex , sehr schöner Beitrag und einfach eine tolle Gegend, sehr Familienfreundlich.
    Weiter so !

  • #5

    Ina (Dienstag, 20 Februar 2018 10:35)

    Wir kommen aus dem Pott! Im Sommer werden wir mit unseren Mädels 2 & 3 wohl mal einen Ausflug in dieses legendäre Irrland machen! Toller Beitrag!!

  • #6

    Moni (Mittwoch, 21 Februar 2018 21:56)

    Ich schließe mich allen an; sehr schön und vor allem treffend beschrieben und legere zu lesen, macht Lust und neugierig auf mehr... bloß weiter so :-)

  • #7

    Marie (Montag, 26 Februar 2018 22:29)

    Alex, toll geschrieben! Und lustige Fotos ;) also ganz ehrlich warum war ich noch nie für 140 eur bei dem day spa mit dir? Zu dem Spielplatz an der Möwenkolonie will ich auch unbedigt! Ich muss Euch einfach mal im Sommer besuchen kommen. Echt toll geschrieben! Da sieht man wieder mal, das man einfach nur ein bisschen kreativ sein muss und dann tolle Sachen fuer wenig bzw gar kein Geld erleben kann! Der Bioziegenhof ist wirklich einer meiner Lieblingsbauernhöfe!!!!

  • #8

    Marie (Montag, 26 Februar 2018 22:30)

    Ps: ein hoch auf den Niederrhein!!!

Das sind wir

Alina und Alexandra.

 

Zwei ehemalige Flugbegleiterinnen.

 

Zweifachmamas.

 

Wir teilen nicht nur die Affinität für fremde Kulturen und Länder, vielmehr auch den Wunsch, unsere kleinen Menschenkinder zu weltoffen denkenden, toleranten und achtsamen Erdbewohnern auf zu ziehen.

 

Warum nicht Erfahrungen und Wissenswertes teilen!?

 

Desweiteren schwelgen wir gern in Erinnerungen aus unserer Zeit als Flugbegleiterin - hierzu findest Du mehr in der Rubrik "Gallytalk".

 

So kam die Idee zu diesem Blog.

 

 

 

hello@m-otherearth.com

Newsletter


Instagram: m_otherearth.blog


Kommentare: 5
  • #5

    Gulia (Dienstag, 02 Januar 2018 12:25)

    Ich bin über eine Instafreundin auf euren Blog gestoßen.
    Richtig schön, bin gespannt auf das was noch kommt!! Frohes Neues Jahr und lieben Gruß

  • #4

    Marie (Sonntag, 10 Dezember 2017 16:47)

    Newsletter bestellt ;)
    Super Blog weiter so.

  • #3

    Carola (Freitag, 08 Dezember 2017 16:23)

    Schöner Blog. Auch als oma interessant! Macht ihr klasse Mädels.. .

  • #2

    Marga (Mittwoch, 22 November 2017 19:30)

    Super toll geschrieben gefällt mir sehr weiter so Marga

  • #1

    Susy (Mittwoch, 22 November 2017 13:07)

    Hallo Alina ♥
    Hallo Alexandra!

    Ich bin jetzt schon begeistert von eurer Seite.
    Toll aufgebaut, sehr informativ und eure Foto´s sind der Hammer.
    Ich habe mich direkt in eurem Newsletter eingetragen, so dass ich nichts mehr verpasse.
    Macht weiter so...Liebe Grüße, Susy☺