· 

Bell - SMAG - some moments are golden

Bell, 30 Jahre jung, Mutter zweier Kinder, verheiratet.

Bloggt über`s Leben - und inspiriert über ihren Instagramkanal 1000de.

 

Wir lieben ihren Schreib- Einrichtungs- & Kleidungsstyl, ihren Humor, ihren Musikgeschmack und ihre Sicht der Dinge.

 

Deshalb freuen wir uns über das Interview mit ihr total!

 

SMAG - some moments are golden

Instagram

Facebook

Pinterest

Interview

Bell, du bist so stylisch.

Dein zu Hause. Deine Klamotte, Deine Kinder Dein Blog! Das, unter anderem lieben deine Follower an dir. Was inspiriert dich?

 

Ohhh Dankeschön, ich kann mit Komplimenten ja immer semi gut umgehen. :)

Ich glaube, was mich wirklich geprägt oder inspiriert hat, ist tatsächlich der Stil meiner Mutter. 

Den Begriff „zeitlos“ hat sie mir so oft um die Ohren gehauen, dass ich irgendwann nur noch genervt war.

Aber mittlerweile weiß ich, dass sie damit recht hatte. Sie war es auch, die mich in meiner Kindheit und Jugend vor schlimmen modischen Fehltritten bewahrt hat.

 

Man muss nicht jeden Trend mitmachen und ich habe schon so einige freundlich vorbei gewunken. Es darf gern minimalistisch sein, ich liebe Understatement und mag es gern schlicht. Im Idealfall passen alle Teile in meinem Kleiderschrank irgendwie zusammen. Aber daran arbeite ich noch.

 

Dieser Stil überträgt sich automatisch auf alles weitere, egal ob die Einrichtung oder der Blog.

 

 

Nicht nur schön, auch noch klug! :) Was ist eigentlich dein Beruf, ursprünglich quasi?

 

Ich bin Logopädin und übe beispielsweise mit Kindern das korrekte Bilden der Laute oder unterstütze Patienten, nach einem Schlaganfall, das Sprechen oder Schlucken wieder neu zu erlernen. Der Beruf umfasst weit mehr, als viele denken. Man kommt sehr nah mit Menschen und ihren Schicksalen in Berührung und das erfordert manchmal Mut und Kraft für zwei Personen.

Wahrscheinlich erwartet man hier eine andere, kreativere Richtung - aber damit kann ich leider nicht dienen.

 

Davor wollte ich übrigens Fotografin werden oder irgendwas mit Medien machen. Ich war aber damals der Meinung, dass es zu viele Leute gibt die besser darin sind. Mein Blog ist sozusagen mein kreativer Ausgleich.

 

 

Nie ganz maßstäblich, doch das war niemals maßgeblich!" heißt es in deiner Instagram Bio.

Ist das aus "Alle Liebe nachträglich" von Mine und Fatoni? Generell gefällt uns dein Musikgeschmack sehr. Wer sind deine Favoriten, aktuell?

 

Oh ja, Mine und Fatoni gehören definitiv zu meinen Favoriten…

Ich bin mit deutschen HipHop/Rap aufgewachsen und da auch nie wirklich von los gekommen.

Aber es gibt natürlich auch noch jede Menge andere Lieblinge.

 

national:

 

  • Die Orsons 
  • Balbina
  • Freundeskreis
  • Kettcar
  • Dendemann
  • Curse

international:

 

  • Ben Howard
  • Tracy Chapman
  • The XX

 

Aber ich hab bestimmt die Wichtigsten vergessen. ;)

 

 

Du schreibst über mehr Nachhaltigkeit im Alltag.

Wie integrierst du die diese mehr in euren Familienalltag?

 

Ich gebe lieber etwas mehr für Kleidung und andere Dinge aus und habe dann auch länger etwas davon.Nach und nach versuche ich z.B. Plastik aus unserem Alltag zu verbannen, aber irgendwie habe ich mir das leichter vorgestellt als es ist.

Auch hier muss ich direkt wieder an meine Mutter denken, denn „weniger ist mehr“ war und ist auch einer ihrer Lieblingssprüche.

 

Wahrscheinlich beneiden dich manche Eltern für dein Geschwisterpärchen. Ein großer Bruder - einer kleinen Schwester.

Ist das schön!! Was ist dir besonders wichtig beim Großziehen deiner Kinder und machst du einen Geschlechterunterschied in Sachen Erziehung?

 

Großer Bruder, kleine Schwester hört sich tatsächlich ganz schön gut an. Ich muss gestehen, es ist auch wirklich ganz schön gut. 

Man merkt schon jetzt diese Verbundenheit zwischen den Beiden und das macht mich unsagbar glücklich. Ich glaube, diese innige Geschwisterliebe ist nicht selbstverständlich, denn gerade durch Eltern und Unterschiede in der Erziehung kann schnell Missgunst und Neid erzeugt werden.

Wir machen da keinen Unterschied und versuchen es auch geschlechtsneutral zu halten. Ok, Vita bekommt zu ihrem ersten Geburtstag eine Puppe, aber wie ich meinen Sohn kenne, wir er die erste Zeit damit spielen, was vollkommen in Ordnung ist.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich bei Rosa mal so niedlich finden würde, aber in Maßen ist das doch ganz ok. ;)

 

Wie stehst du zum Thema "Reisen mit Kind bzw. Kindern" - Tolle Sache oder purer Stress? 

 

Wenn man es sich selbst zutraut, dann funktioniert Reisen mit Kindern sicher großartig. Es ist immer eine Sache der Herangehensweise. Wir sind zum ersten Mal mit beiden Kindern geflogen, da war Vita gerade mal 3 Monate alt. Von allen Seiten gab es Bedenken und nur wenig Zustimmung. 

 

Die Flüge und auch der Urlaub waren super entspannt, weil wir es waren.

 

Welche Länder hast du bis her mit Kindern bereist?

 

Wir waren bisher in Italien und auf Lanzarote.

 

Gibt es bei euch in der Familie Rituale oder ähnliches mit den Kindern? Wenn ja, welche sind das und wie pflegt ihr sie?

 

Mir fällt jetzt nichts bestimmtes ein, außer vielleicht, dass Vince seiner Schwester abends Pusteküsse zuwirft, wenn ich sie ins Bett bringe. 

Ist auch eine super Alternative, wenn ein Kind mal nicht Hallo oder Tschüß sagen möchte oder jemand krank ist. Ein Pustekuss geht immer.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Newsletter

Das sind wir

Alina und Alexandra.

 

Zwei ehemalige Flugbegleiterinnen.

 

Zweifachmamas.

 

Wir teilen nicht nur die Affinität für fremde Kulturen und Länder, vielmehr auch den Wunsch, unsere kleinen Menschenkinder zu weltoffen denkenden, toleranten und achtsamen Erdbewohnern auf zu ziehen.

 

Warum nicht Erfahrungen und Wissenswertes teilen!?

 

Desweiteren schwelgen wir gern in Erinnerungen aus unserer Zeit als Flugbegleiterin - hierzu findest Du mehr in der Rubrik "Gallytalk".

 

So kam die Idee zu diesem Blog.

 

 

 

hello@m-otherearth.com


Instagram: m_otherearth.blog


Kommentare: 8
  • #8

    Jenny (Freitag, 06 Juli 2018 21:25)

    Gefällt mir auch sehr gut!

  • #7

    Nicole (Donnerstag, 05 Juli 2018 08:54)

    Hi Alex,
    Nachdem ich euren Blog jetzt schon einige Zeit mitlese muss ich euch mal eine Nachricht hinterlassen. Ich bin richtig begeistert von den Beiträgen, sind alle immer sehr gut geschrieben. Zudem freut es mich dass Du eine tolle neue Aufgabe gefunden hast nach unserer heißgeliebten Fliegerei. Ich hoffe noch viel mehr von Dir/Euch lesen zu können.
    LG aus dem Raum NUE
    Nicole (Mutti ;-))

  • #6

    Lou (Mittwoch, 13 Juni 2018 13:15)

    Also ich muss sagen, das hier ist mein absoluter Lieblings-Mama-Blog. Liebe den roten, globalen Faden.. :) weiter so Girls!!

  • #5

    Gulia (Dienstag, 02 Januar 2018 12:25)

    Ich bin über eine Instafreundin auf euren Blog gestoßen.
    Richtig schön, bin gespannt auf das was noch kommt!! Frohes Neues Jahr und lieben Gruß

  • #4

    Marie (Sonntag, 10 Dezember 2017 16:47)

    Newsletter bestellt ;)
    Super Blog weiter so.

  • #3

    Carola (Freitag, 08 Dezember 2017 16:23)

    Schöner Blog. Auch als oma interessant! Macht ihr klasse Mädels.. .

  • #2

    Marga (Mittwoch, 22 November 2017 19:30)

    Super toll geschrieben gefällt mir sehr weiter so Marga

  • #1

    Susy (Mittwoch, 22 November 2017 13:07)

    Hallo Alina ♥
    Hallo Alexandra!

    Ich bin jetzt schon begeistert von eurer Seite.
    Toll aufgebaut, sehr informativ und eure Foto´s sind der Hammer.
    Ich habe mich direkt in eurem Newsletter eingetragen, so dass ich nichts mehr verpasse.
    Macht weiter so...Liebe Grüße, Susy☺