· 

Teil 2 Nächster Halt...Thailand!

Ein kleines bißchen Sorge kam kurzzeitig bei mir auf. Thailand mit einem 10 Monate altem Baby und schwanger?! Was sich jedoch letzten Endes auch als unnötig heraus stellte.

Wir verbrachten die ersten Tage im hektischen Bangkok. Im http://www.siamaze.com/ war das Zimmer sauber, das Bett groß und die Dusche heiß. Ein geschätzter Luxus nach den Wochen im Van.

Wir schlenderten über Märkte, aßen Thai Street Food und bummelten durch Malls. 

 

Im Gegensatz zu Neuseeland blieb der Buggy stehen, da Bangkok's Straßen alles andere als geeignet sind.

So trug mein Mann unseren Nachwuchs tapfer und unermüdlich bei tropischen 34 Grad in der Trage durch die Metropole.

Die warmherzige und fast schon überschwänglich kinderliebe Art der Thailänder, fiel uns quasi schon an Bord der Thai Airways auf. Im Land selber ist es für uns Deutsche extrem spürbar, anfangs sogar etwas befremdlich. Ist man doch eher eine kühle, strikte Lebensweise mit Kindern gewohnt, erlebt man dort eine völlig andere Art auf Kinder zu reagieren und mit ihnen um zu gehen. Was ein sehr angenehmes "Feeling" für uns als Eltern mit sich brachte. So verzauberte unser Sohn mit seinem Grinsen den ein oder anderen Verkäufer an Garküchen und umgekehrt.

Man fühlt sich als Familie ausnahmslos überall willkommen, und das in einer erfrischend ehrlichen Art und Weise.

 

Nach vier Tagen zog es uns raus aus der Stadt. Koh Samet ist eine nahe gelegene Insel und von Bangkok aus gut und schnell zu erreichen. Ab dem Busbahnhof Ekkamai an der Thanon Sukhumvit benötigt der Bus etwa 3 1/2 Stunden bis Ban Phe.

Von dort aus gibt es eine Fähre, die einen in 30 min. auf die Insel bringt. 

Der 28.01. war der chinesische Neujahrstag. Somit war die Insel sehr voll, fast schon überlaufen. Im http://www.kohsamed.net/misshongguesthouse.html fanden wir trotzdem ein schönes Zimmer für uns drei. Wir genossen eine Woche den Strand, das Klima und noch mehr Thai Food wie man es nur in Thailand bekommt. Mateo aß, wie schon seit einigen Wochen, alles was auf den Tisch kommt.

Er probierte thailändische Nudelsuppe, die mein Mann und ich so lieben, Pad Thai, sticky Rice etc.

Wenn es schnell gehen musste war eine Portion Reis und Obst an jeder Ecke schnell besorgt.

Zurück in Bangkok nutzten wir die letzten Tage für Massagen, shoppen und bereiteten uns auf den Rückflug vor. Das http://vm1hostel.com/en/ war ein absoluter Glücksgriff und ist für Citytrips und Backpacker wärmstens zu empfehlen. Die letzten 12 Flugstunden von insgesamt 48 in zwei Monaten, wuppten wir profimäßig, und freuten uns auf unsere Lieben zu Hause. 

 

Eure Alina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind wir

Alina und Alexandra.

 

Zwei ehemalige Flugbegleiterinnen.

 

Zweifachmamas.

 

Wir teilen nicht nur die Affinität für fremde Kulturen und Länder, vielmehr auch den Wunsch, unsere kleinen Menschenkinder zu weltoffen denkenden, toleranten und achtsamen Erdbewohnern auf zu ziehen.

 

Warum nicht Erfahrungen und Wissenswertes teilen!?

 

Desweiteren schwelgen wir gern in Erinnerungen aus unserer Zeit als Flugbegleiterin - hierzu findest Du mehr in der Rubrik "Gallytalk".

 

So kam die Idee zu diesem Blog.

 

 

 

hello@m-otherearth.com

Newsletter


Instagram: m_otherearth.blog


Kommentare: 5
  • #5

    Gulia (Dienstag, 02 Januar 2018 12:25)

    Ich bin über eine Instafreundin auf euren Blog gestoßen.
    Richtig schön, bin gespannt auf das was noch kommt!! Frohes Neues Jahr und lieben Gruß

  • #4

    Marie (Sonntag, 10 Dezember 2017 16:47)

    Newsletter bestellt ;)
    Super Blog weiter so.

  • #3

    Carola (Freitag, 08 Dezember 2017 16:23)

    Schöner Blog. Auch als oma interessant! Macht ihr klasse Mädels.. .

  • #2

    Marga (Mittwoch, 22 November 2017 19:30)

    Super toll geschrieben gefällt mir sehr weiter so Marga

  • #1

    Susy (Mittwoch, 22 November 2017 13:07)

    Hallo Alina ♥
    Hallo Alexandra!

    Ich bin jetzt schon begeistert von eurer Seite.
    Toll aufgebaut, sehr informativ und eure Foto´s sind der Hammer.
    Ich habe mich direkt in eurem Newsletter eingetragen, so dass ich nichts mehr verpasse.
    Macht weiter so...Liebe Grüße, Susy☺