Über motherearth

Wir schreiben über Dinge, die uns bewegen.

Dinge, die das Leben füllen.

Dinge, die unsere Familien begleiten und glücklich machen.

 

Das Leben als Mutter.

Reisen mit Kind.

Kulinarisches.

 

Und das alles aus einem Blickwinkel, rund um den Globus. 

                               motherearth

 

Zu guter Letzt, Erinnerung aus unserer Vergangenheit als Flugbegleiterinnen.

Geschichten und Anekdoten, die es wert sind fest gehalten und geteilt zu werden.

 

Wir richten uns an Menschen, Mütter, Väter, Familien, Reisende jeder Art und Herkunft.

Lies, kommentiere, kontaktiere und begleite uns.

Wir freuen uns, dass du da bist!

 

Neu(geboren)

Bitte habt Nachsicht mit uns, wenn sich hier beizeiten noch das ein oder andere verändert oder es noch nicht reichlich viel zu lesen und sehen gibt.

Die Idee zu "motherearth" kam im Oktober 2017, die Geburtsstunde folgte promt Anfang November..

Nicht reden! Machen!!

Nun heißt es, wachsen und gedeihen und sehen, wo die Reise hin geht.

Wir freuen uns, wenn Du hin und wieder vorbei schaust und uns auf dieser Reise begleitest.

 

Alina und Alexandra

Aktuellste Blogartikel:

Landleben am Niederrhein

Niers, Landleben, Niederrhein, Leben mit Kind, motherearth
Niers-Hochwasser

Heute an einem ganz gewöhnlichen Sonntag, nach einem ausgiebigen Spaziergang überkommt mich das Bedürfnis meine Gedanken zu unserer Wahlheimat mit euch zu teilen.

 

Ich selbst habe ganz schön häufig meinen Wohnort gewechselt, von Spanien, nach Berlin, nach Bochum, nach Herne, nach Essen... wenn mich jemand nach meiner Heimat fragt überkommt mich ein beklommenes Gefühl und ich weiß ohne großes Ausschweifen gar keine richtige Antwort.

 

Als wir uns entschieden haben an den Niederhein zu ziehen, wussten wir nicht ob das eine endgültige Entscheidung ist. Ich wusste nicht ob ich auf das Landleben klar kommen werde und genauso wenig ob ich mir ein Netzwerk aufbauen konnte.

 

Prioritäten verändern sich mit Kindern gänzlich und soziale Kontakte zu knüpfen viel mir noch nie sonderlich schwer.

Natürlich gab es Zweifel und ab und an vermisse ich meine Freundinnen noch heute.

Aber grundsätzlich würde ich wohl sagen, ich bin angekommen und fühle mich wohl, habe tolle Menschen kennengelernt und meine Kinder leben hier eine sehr unbeschwerte und schöne Kindheit.

 

Manchmal kommen Zweifel in Hinsicht auf die Zukunft und die Entwicklung unserer Kinder.

Ich bin z.B. manchmal mit der U-bahn  zur Grundschule, spätestens als Teenager immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln allein unterwegs.

Das ist hier auf dem Land alles ganz anders - wie selbstständig kann jemand werden der z.B. ständig rum kutschiert wird?!

 

Nun ja, bis dahin sind wir ein paar Jahre weiter.

Für junge Kinder und Mütter junger Kinder ist das Landleben schlichtweg perfekt.

Milan fährt seit er 4 ist allein mit dem  Rad zu den Nachbarskindern oder zum Siedlungsspielplatz, das wiederum wäre in Essen schier unmöglich.

Außerdem wohnen wir so grenznahe, dass wir fast in zwei Ländern zur gleichen Zeit wohnen und das gibt unseren Kindern die Möglichkeit aus zwei Kulturen das Beste mitzunehmen. 

 

Und worauf ich jetzt eigentlich hinaus wollte.. 

 

mehr lesen 6 Kommentare

Gute Laune - Mango Smoothie

Super häufig machen wir zu hause Smoothies!

Super häufig werden die von den Kindern dankend bei Seite geschoben!!

 

Aber den hier lieben sogar meine Jungs.

Yummy

Alexandra

mehr lesen 0 Kommentare

Blueberry Muffins

Blaubeere Muffin

Milans Geburtstag steht an und ich stehe mal wieder vor der Frage: Was backen für den Kindergarten?!

Da hab ich ein Muffin Rezept von meiner Meisterköchin & Freundin rausgekramt.

Super lecker und garantiert besser als aus einer Fertigbackmischung!

Lasst es euch schmecken..

Eure Alexandra

mehr lesen 0 Kommentare

Eine Auszeit für Mama

Timeout, über den Wolken, motherearth, Flug, Airplane

Wenn ich beginne das hier zu schreiben, kommt mir als erstet folgendes in den Sinn:

 

The moment a child is born,

the mother is also born.

She never existed before.

The WOMAN existed,

but the MOTHER, never.

A mother is something absolutely NEW.

                                        ~ OSHO

 

Und Mädels, sein wir mal ehrlich, manchmal ist es schwierig die Frau von damals zu sein und zu bleiben.

Eltern werden, Paar bleiben fällt uns hier gewiss um einiges leichter. Mal als Paar raus, allein was unternehmen,ohne die Kids. Sauna, Essen gehen, Kino, mal aus gehen.. Das klappt ganz gut. Aber ohne alle?! Nur für sich. Für diejenige, die die Frau vor Partnerschaft und Familienalltag war?!

 

Einen Trip im Jahr sollten sich meines Erachtens Mama und auch Papa ohne alle gönnen.

Einen Trip um neue Kraft zu tanken und mit neuen Nerven wieder heim zu kehren.

Egal ob Städtetrip, ein Festival, Strandurlaub oder Wellness. Einfach mal raus, einen Tapetenwechsel.

Verantwortlich nur für sich selbst. Morgens niemanden anziehen außer sich selbst.

Abends niemanden zu Bett bringen, nachts nach niemandem sehen.

Nicht übers Mittagessen nachdenken, kein Haushalt, kein Job zu tun.

 

Nicht Mama (oder Papa) sein, sondern einfach die Person, die man vor der Geburt seiner Kinder war. Auch wenn die seelische und körperliche Auszeit schwer fallen mag, sollten wir es doch gelegentlich in die Tat um setzen,

Es schadet unsern Kindern nicht, im Gegenteil - sind wir entspannter, sind sie es auch.

 

Und in meiner Abwesenheit, genießen unsere Kinder das lange Papawochenede sehr.

mehr lesen 1 Kommentare

Druckausgleich im Kopf

Immer wenn ich für einen neuen Gallytalk in meinen grauen Gehirnzellen krame, fühle ich mich zurück versetzt in die jeweiligen Situationen. Ich rieche beinahe den schlechten Instant Kaffee aus Pappbechern am Morgen, spüre die Polyester Uniform auf der Haut und höre unglaublich sinnbefreite Sätze der Passagiere.

An eine bestimmt Handlung eines Gastes fühle ich mich jedes mal erinnert, wenn ich ein Bon Bon esse. Also relativ häufig. ;-)

Vor den Herzen gab es eine Zeit der Bon Bons, die mindestens genau so beliebt waren. Mit dem entscheidenden Unterschied, dass diese zum einsteigen gereicht wurden, statt zum aussteigen. 

 

Besagter aufrecht gehender und voll entwickelter Homo Sapiens betritt also morgens um 5:30 Uhr die Maschine Richtung Mallorca, greift beherzt in den Bon Bon Korb mit den Worten "Sind die für die Ohren?" Stichwort.. Druckausgleich.

Viele viele Menschen wissen es, dass kauen, trinken schlucken und ähnliche Kieferbewegungen dabei hilfreich sind. Somit lautete meine Antwort kurz aber natürlich äußerst freundlich, zuvorkommend und mit meinem schönsten 5:00 Uhr Check In-Lächeln "Jap"!

Dieses müde Lächeln wich kurze Zeit später einem herzhaften los prusten, das ich erfolglos versuchte zu unterdrücken, als ich den Homo Sapiens dabei beobachtete, wie er sich die Ahoi Brause Bon Bons rechts und links in die Ohren fummelte.

Damals wie heute, bin ich diesen Menschen sehr dankbar für die lebensnahe und authentische Comedie Show.  

 

Eure Alina

2 Kommentare

Das sind wir

Alina und Alexandra.

 

Zwei ehemalige Flugbegleiterinnen.

 

Zweifachmamas.

 

Wir teilen nicht nur die Affinität für fremde Kulturen und Länder, vielmehr auch den Wunsch, unsere kleinen Menschenkinder zu weltoffen denkenden, toleranten und achtsamen Erdbewohnern auf zu ziehen.

 

Warum nicht Erfahrungen und Wissenswertes teilen!?

 

Desweiteren schwelgen wir gern in Erinnerungen aus unserer Zeit als Flugbegleiterin - hierzu findest Du mehr in der Rubrik "Gallytalk".

 

So kam die Idee zu diesem Blog.

 

 

 

hello@m-otherearth.com

Newsletter


Instagram: m_otherearth.blog


Kommentare: 5
  • #5

    Gulia (Dienstag, 02 Januar 2018 12:25)

    Ich bin über eine Instafreundin auf euren Blog gestoßen.
    Richtig schön, bin gespannt auf das was noch kommt!! Frohes Neues Jahr und lieben Gruß

  • #4

    Marie (Sonntag, 10 Dezember 2017 16:47)

    Newsletter bestellt ;)
    Super Blog weiter so.

  • #3

    Carola (Freitag, 08 Dezember 2017 16:23)

    Schöner Blog. Auch als oma interessant! Macht ihr klasse Mädels.. .

  • #2

    Marga (Mittwoch, 22 November 2017 19:30)

    Super toll geschrieben gefällt mir sehr weiter so Marga

  • #1

    Susy (Mittwoch, 22 November 2017 13:07)

    Hallo Alina ♥
    Hallo Alexandra!

    Ich bin jetzt schon begeistert von eurer Seite.
    Toll aufgebaut, sehr informativ und eure Foto´s sind der Hammer.
    Ich habe mich direkt in eurem Newsletter eingetragen, so dass ich nichts mehr verpasse.
    Macht weiter so...Liebe Grüße, Susy☺